Präventionsportal Startseite_

Schnellnavigation (wichtige Links und Hilfe)

Inhalt der Seite

infoline Gesundheitsförderung >> Veranstaltungen des Arbeitskreises >> Prävention im Wandel der Arbeit

Psychische Belastung“ in der Gefährdungsbeurteilung

 

 
Es gibt viele Beweggründe, sich im Betrieb mit „psychischer Belastung“ auseinander zu setzen:

  • Sie ist an jedem Arbeitsplatz zu finden; teilweise stellt sie eine Gefährdung dar.
  • Unfälle, Fehlzeiten aber auch Äußerungen der Arbeitsunzufriedenheit häufen sich.
  • Sie steht im engen Zusammenhang mit der Qualität von Produkten oder Dienstleistungen sowie der Ge-sundheit und Zufriedenheit der Beschäftigten.
  • Veränderungen in den Arbeitsabläufen und Aufgaben stehen an, den damit verbundenen psychischen und sozialen Belastungen soll vorgebeugt werden.
  • Das Unternehmen will Rechtssicherheit haben und die Vorgaben zur Gefährdungsbeurteilung (§§ 3, 4, 5 ArbSchG) erfüllen.

Aber bereits die Ermittlung psychischer Belastungen stellt für viele Betriebe eine Hürde dar. Ein passendes Verfahren muss ausgewählt, richtig eingesetzt und ausgewertet werden. Außerdem müssen wirksame Maß-nahmen umgesetzt und fortgeführt werden.

Aufgrund der hohen Nachfrage, wurde der Workshop in zwei separate Workshops unterteilt.

 

Workshop 10a

Workshop 10b

infoline Gesundheitsförderung

Ein Informationsdienst des hessischen RKW-Arbeitskreises "Gesundheit im Betrieb"
 

Sprunglinks